Gelbes Band in Gaugrehweiler


Die Aktion, gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), soll Lebensmittelverschwendung vorbeugen. Durch die Möglichkeit, für den Eigenbedarf Obst zu pflücken, soll dem Verderben der Früchte entgegengewirkt werden.

Beim Ernten wird vom BMEL darum gebeten, folgendes zu beachten:

• Ernten Sie ausschließlich von Bäumen und Sträuchern, die ein gelbes Band tragen. Denn nur deren Früchte wurden von den Besitzerinnen und Besitzern für die Ernte freigegeben.

• Seien Sie achtsam gegenüber der Natur und respektieren Sie das Eigentum anderer. Gehen Sie behutsam mit den Obstbäumen um.

• Ernten Sie nur, was – ohne Benutzung von Leitern o.ä. – in Reichweite hängt oder lesen Sie die Früchte vom Boden auf.

• Achten Sie beim Betreten der Obstwiese auf Bodenunebenheiten, herumliegende Äste oder andere mögliche Gefahrenstellen.

• Ernten Sie nur so viel, wie Sie tatsächlich verbrauchen können.

• Prüfen Sie, ob das Obst noch gut ist. Lassen Sie sich von einer braunen Stelle nicht abschrecken. Diese können Sie einfach ausschneiden. Waschen Sie die Früchte vor dem Verzehr gründlich ab.

Foto: Pixabay