Neues aus der VG-Verwaltung Nordpfälzer Land


In der weiträumigen Donnersberghalle nahm Bürgermeister Michael Cullmann, unter Einhaltung der derzeit geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln, im Beisein von Martina Maué-Heckmann (stellv. Fachbereichsleitung Zentrale Dienste/Leitung Personalamt), Hans Feld (Fachbereichsleiter Zentrale Dienste/Büroleitung) sowie Florian Renner (Vorsitzender Personalrat) die Verpflichtung einiger neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor. So gibt es für das Natur-Erlebnisbad Rockenhausen drei Neuzugänge: Miroslawa Cierpirol und Nicole Pander arbeiten im Bad an der Kasse, Jasmin Andrä ist dort als Rettungsschwimmerin im Einsatz. Auch das Kita-Bündnis VG KitaROK freut sich über Verstärkung: Manuela Halter und Nicole Militz sind am Standort Seelen tätig, Ines Jost am Standort Würzweiler, Julia Lassotta am Standort Bisterschied, Julia Lipps am Standort St. Alban und Silke Schirmer am Standort Gundersweiler. Des Weiteren arbeitet seit Februar Melanie Kluge im Schulsekretariat der Grundschule Rockenhausen und seit April ist Denise Holtkamp bei der VG-Verwaltung für den Bereich Gremienarbeit zuständig.
Neben den vielen Neuzugängen gab es auch vier Verabschiedungen: Eva Coester (Leitung der Kita Seelen seit 1981), Cornelia Garbe (zuletzt Erzieherin in der Kita Bisterschied, zuvor Leitung der Kita Dielkirchen, tätig seit 1995), Fred Bretz (VG-Verwaltung Standort Alsenz, Steuern- und Abgabenveranlagung, EDV, Gebühren und Beiträge im Wasser- und Kanalbereich, tätig seit 1973) und Petra Specht (Reinigungskraft in der Grundschule Münsterappel seit 2007) wurden an diesem Tag offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Über eine Höhegruppierung durften sich Sabine Bold (Fachbereichsleiterin Soziale Infrastruktur), Elke Dahl (kaufmännische Leitung Werke) und Yvonne Pander (Mitarbeiterin Werke) freuen. Ebenfalls Grund zur Freude gab es bei den Auszubildenden Celine Scheithe (Fachkraft für Abwassertechnik) und Dominik Voß (Fachkraft für Wasserversorgungstechnik) über die bestandene Abschlussprüfung, wozu Bürgermeister Michael Cullmann gratulierte. Abschließend wünschte er den anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterhin alles Gute – sowohl für den beruflichen Neuanfang als auch für den wohlverdienten Ruhestand.

Foto: Löffel