Finkenbach-Gersweiler

Im mittleren Moscheltal liegt die Gemeinde Finkenbach-Gersweiler. Ihre Gründung ist in die Aufbauzeit des 6. bis 7. Jahrhunderts einzuordnen. Die frühesten Funde der ersten Besiedlungen gehen bis in die Zeit der Römer und Franken zurück. Auch der Bergbau muss, wie einige Hinweise ergeben, schon in römischer Zeit von Bedeutung gewesen sein.

Gersweiler wurde 1190 in einem Lehenverzeichnis Werner II. von Bolanden erstmals urkundlich genannt. Die erste urkundliche Erwähnung Finkenbachs erfolgte im Jahre 1236. Beide Dörfer waren bis 1848 selbstständig und erst unter französischer Herrschaft erfolgte der Zusammenschluss. An der alten Dorfstruktur hat sich wenig verändert. Lediglich die Baulücken zwischen den ehemals getrennten Dörfern und den Seitenstraßen wurden mit einigen Neubauten geschlossen. Im voll erschlossenen Baugebiet "In der Streichersweide" können noch attraktive Bauplätze erworben werden.

Ein reges Vereinsleben zeugt von einer weitestgehend harmonischen dörflichen Gemeinsamkeit: Gesangverein, Turn- und Sportverein, VdK-Ortsverband, Feuerwehrförderverein und die Kerwejugend gestalten das Leben im Dorf aktiv mit.



Das Weidenabtriebsfest am letzten Samstag im Oktober in Finkenbach-Gersweiler zieht Schaulustige aus nah und fern ins Nordpfälzer Land


Ortsbürgermeisterin

Eva Schlemmer
Hasenberg 6
67822 Finkenbach-Gersweiler

Gremien

Gremien Nordpfälzer Land