Gaugrehweiler

Die Gemeinde liegt im Münstertal nördlich des Naturparks Pfälzer Wald, zwischen Kaiserslautern und Bad Kreuznach. Durch Gaugrehweiler fließt der Appelbach oder auch die Appel genannt. Zu Gaugrehweiler gehören auch die Wohnplätze Gutenbacherhof und Leiningerhof.

Gaugrehweiler, bestehend aus Ober- und Niedergaugrehweiler, war Sitz eines Amtes der Rheingrafen von Rheingrafenstein, welche 1689 ihre Residenz hier aufgeschlagen haben. Ihr Schloss Rheingrafenstein war zuvor von den französischen Truppen im Erbfolgekrieg zuerstört worden. Ab 1748 errichtete Graf Carl Magnus ein barockes Residenzschloss. Dieser Bau, von dem heute nur noch einige Grundmauern und Gewölbekeller zu erkennen sind, führte zur völligen Überschuldung der Grafschaft. Gaugrehweiler hat heute rd. 550 Einwohner

In der Gemeinde sind noch eine Tankstelle, Apotheke, Arztsitz und Naturheilpraxis, zwei Schreinereien, Steinmetzbetrieb, Metzgerei, Bäckerei, Blumenlädchen sowie zwei Gaststätten vorhanden.

Das rege Vereinsleben deutet auf eine bewegte und funktionierende Dorfgemeinschaft hin.



Ortsbürgermeisterin

Romy Heblich
Birkenstraße 8
67822 Gaugrehweiler

Gremien

Gremien Nordpfälzer Land