Oberndorf

Oberndorf

DieOberndorf ist im Tal der Alsenz, ca. 10 km nördlich von Rockenhausen, gelegen. Mit weniger als 300 Einwohnern zählt sie zu den kleineren Gemeinden der Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land. War die Gemeinde vor wenigen Jahrzehnten noch hauptsächlich durch die Landwirtschaft und den Weinbau geprägt (annähernd 30 ha Weinbaufläche), so existiert heute nur noch ein landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb in Oberndorf. Die für ihre guten Qualitäten bekannte Weinbaufläche „Oberndorfer Aspenberg" wird mittlerweile von einem auswärtigen Weingut bewirtschaftet.

Durch den Strukturwandel in der Landwirtschaft haben viele landwirtschaftliche Gebäude im Ort ihre Funktion verloren. Während ein Teil von Hobbypferdehaltern genutzt wird, sind andere durch Umbau der Wohnnutzung zugeführt worden.

Kirche in Oberndorf
Die Kirche in Oberndorf
Gewölbemalereien in der Kirche
Gewölbemalereien

Oberndorf verfügt zudem auch über eine zum Teil bemerkenswerte historische Bausubstanz. Wahrzeichen von Oberndorf ist die Simultankirche St. Valentin, die nachweislich bereits 1128 existierte. Besonders hervorzuheben sind ihre mittelalterlichen Wand- und Gewölbemalereien, die sehr sehenswert sind. Auch einige schön renovierte Bürgerhäuser prägen das Ortsbild.

Haus in der Hauptstraße 2
Haus in der Hauptstraße 2

Die Wohnsituation in Oberndorf bezeichnet Ortsbürgermeisterin Claudia Charlotte Linn als angenehm: „Aufgrund der Umgehungsstraße halten sich der Verkehr im Ort und damit auch der Verkehrslärm in Grenzen. Der Bedarf des täglichen Lebens kann im benachbarten Alsenz ohne großen Zeitaufwand gedeckt werden. Ebenso ist durch den in ca. zwei km Entfernung liegenden Bahnhof Alsenz die Nutzung der Bahn problemlos möglich. Für Freunde des Wanderns bietet ein gut ausgebautes Feldwegenetz beste Voraussetzungen für den Genuss der landschaftlichen Schönheiten der Nordpfalz, blickt man doch von den Höhen bis zum Rotenfels und zum Donnersberg.“ Der schöne Dorfplatz im Zentrum der Gemeinde lädt sowohl Oberndorfer Bürger als auch die über den Alsenztal-Radwanderweg vorbeikommenden Wanderer zu einer Rast am Dorfbrunnen ein, ebenso der Kneipp-Barfußpfad am Alsenztalradweg.

Blick auf Oberndorf
Blick auf Oberndorf

Kommunikationszentrum für alle Oberndorfer ist die Dorfgemeinschaftshalle, die neben den örtlichen Veranstaltungen wegen der zentralen Lage auch für überörtliche Veranstaltungen sehr beliebt ist. Über die Region hinaus ist Oberndorf auch als "Hochburg der Nordpfälzer Narretei" durch den sehr aktiven "Oberndorfer Carneval Club" bekannt. Schon seit über 40 Jahren sorgt der OCC in der fünften Jahreszeit für reges närrisches Treiben in der Gemeinde. Angesichts der relativ geringen Einwohnerzahl des Dorfes ist es ein deutliches Indiz für den Gemeinschaftsgeist der Einwohner, dass es in Oberndorf jährlich gelingt, weit über den Ort hinaus bekannte Prunksitzungen, Kindersitzungen und Seniorensitzungen zu veranstalten.

Von der Narretei zur Wirtschaft. An gewerblicher Wirtschaft finden sich derzeit ein Busunternehmen, eine Landmaschinenwerkstatt, eine auf die Reinigung von Industrieanlagen spezialisierte Firma sowie ein Fliesenlegergeschäft. Als weitere Dienstleister haben der Bezirksschornsteinfegermeister, eine Psychologische Psychotherapeutin sowie die Nebenstelle einer Anwaltskanzlei hier ihren Sitz.

Oberndorf in der Sendung "Hierzuland"
Stand: 12.2.2014, 13:02 Uhr, Autor/in: SWR Fernsehen



Ortsbürgermeisterin

Claudia Charlotte Linn
Hauptstraße 8
67821 Oberndorf

Gremien

Gremien Nordpfälzer Land